Info-Sammlung zur Corona-Pandemie

Liebe Wanderfreunde und Gäste,

das nachfolgende ist unsere subjektive Zusammenstellung von Informationen, die hilfreich sein können. Die Lage hat sich zwar entspannt, das Virus ist aber weiterhin vorhanden.

Verhaltensregeln in Coronazeiten:

Ich gehe für mich davon aus, dass sich Menschen, die sich begegnen, mich eingeschlossen, einer der folgenden Gruppen zuordnen lassen:
a) nicht infiziert
b) infiziert, aber ohne Symptome, dennoch ansteckend
c) infiziert und erkrankt, ebenfalls ansteckend
d) Covid-Infektion überstanden, wohl nicht mehr ansteckend

Hier schätze ich für mich die Zugehörigkeit zu Gruppe b) als besonders kritisch ein. Ich weiß nicht dass ich Virusträger bin , bin aber für andere schon gefährdend.
Somit lebe ich für mich nach der Grundregel, ich verhalte mich im Kontakt zu anderen Personen so, als würde ich zu Gruppe b) gehören.

Wie kann ich die Krankheitssymptome unterscheiden?

Falls der Geschmack verschwindet, bevor man sich richtig krank fühlt, dann kann das ein Zeichen sein, sich mit Covid-19 infiziert zu haben.
Zu den Symptomen eine Grafik aus “Der Neue Tag” KW 12,2020 (DNT):

Symptomvergleich

Wen sollte ich wann in welcher Form informieren?
Auch hierzu eine Grafik aus DNT, KW 12, 2020:

Übrigens Händewaschen mit Seife greift die Hülle der Viren an, ist somit sinnvoller als ohne. Da man sich unbewusst sehr häufig ins Gesicht fasst, ist Händewaschen eine gute Vorsichtsmaßnahme.

Wer tiefere Informationen möchte, kann sich bei der Infektionsschutzseite informieren.
Auch das Robert Koch Institut bietet umfangreiche Informationen (RKI-Info Fallzahlen , Anzeigetafel).

Informationen zum aktuellen Stand der Infektionen in Bayern bietet das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL-Info).

Ausgangsbeschraenkung in Bayern waren zunächst bis einschließlich 3. April erlassen, aktuell bestehen nur noch  Kontaktbeschränkungen , nun verlängert bis  Sonntag, den 19. Juli. Eine aktuelle Einschätzung der Lage in Bayern liefert der ansprechend geschriebene, lesenswerte und informative, bis zum 17. Juni tägliche Newsletter StMi-Bayern.

Wer skeptisch ist, ob das Zu-Hause-Bleiben überhaupt Effekte hatte, für den könnte diese Seite der Washington Post hilfreich sein, die dies mit verschiedenen Simulationen veranschaulicht. Leider nur in Englisch, aber ich denke, dass die Simulationen selbsterklärend sind.
(Bedeutung der 4 großen Simulations-Rechtecke: Kontakte ohne Einschränkungen, Teil-Quarantäne, 75% ‘bleiben zu Hause’, 88% ‘bleiben zu Hause’).

Schließlich noch ein Link zur Entwicklung der Infektionen in Deutschland,

und als Grafiken

eine Darstellung der Neuinfektionen in Deutschland:

Infografik: So viele Infektionen werden täglich neu nachgewiesen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

eine Gegenüberstellung der Entwicklungslinien ausgewählter Länder:

Infografik: So entwickeln sich die Corona-Kurven | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista